Mit dem Zug von Stockholm nach Luleå

Es gibt in Skandinavien einige Strecken, die ich mit der Eisenbahn zurücklegen möchte. Dazu zählen die Bergenbahn in Norwegen und der Personenzug auf der Strecke der Erzbahn von Kiruna nach Narvik. Einer meiner langgehegten Wünsche ist mittlerweile in Erfüllung gegangen. Mit dem Zug von Stockholm nach Luleå zu reisen. Eine Woche vor Mittsommar machten wir uns auf den Weg um vom Stockholmer Hauptbahnhof mit dem Nachtzug nach Luleå zu fahren. Unser Plan war soviel wie möglich von der Strecke und der Landschaft zu sehen, was zu einer Jahreszeit in der die Sonne im Norden von Schweden praktisch nicht untergeht grundsätzlich kein Problem darstellen sollte. Aus diesem Grund haben wir auch auf diverse Angebote im Liege- und Schlafwagenbereich verzichtet und uns zwei 2. Klasse Tickets inklusive reservierten Sitzplätzen in einem Großraumwaggon gekauft. Die Ticketpreise waren übrigens sehr moderat. Für zwei Personen inkl. reservierten Sitzplätzen bezahlten wir für die einfache Fahrt von Stockholm nach Luleå nur ca. Euro 75,- (SEK 691,-).

Die Abfahrt von Stockholm C erfolgte um 18:11 Uhr und führte über Uppsala, Gävle, Sundsvall, Örnsköldsvik, Umeå, Bastruträsk und Boden nach Luleå C mit der Ankunft um 06:35 Uhr des Folgetages.

Besondere Freude machte uns das Wetter. Meistens war es wolkenlos bzw. nur leicht bewölkt, sodass uns die Sonne die ganze Fahrt über begleitet hat. Und sie ist tatsächlich nicht vollständig hinter dem Horizont verschwunden.

Im Laufe des Abends haben wir dem Speisewagen einen Besuch abgestattet und die Fahrt während eines ausgiebigen Abendessens genossen.

Irgendwann hinter Umeå mussten wir der Müdigkeit Tribut zollen und sind dann doch eingeschlafen aber nicht für lange. Einige Zeit bevor wir Bastuträsk um 4 Uhr am Morgen erreicht haben, waren wir bereits wieder munter und konnten die vorbeiziehende Landschaft durch das Zugfenster bestaunen.

Als wir am Morgen in Luleå C ankamen, wartete bereits der Regionalbus um uns an unser Reiseziel nach Haparanda zu bringen. Dort checkten wir in unserem im Voraus gebuchten Hotel ein und verschliefen erst einmal den Nachmittag, um am Abend, bei schönem Wetter und einer taghellen Nacht, einen ersten Spaziergang durch Haparanda zu machen!

Mein Fazit: Ein absolutes Muss für Eisenbahnenthusiasten, auch wenn die knapp 12-stündige Nachtfahrt auf einem Sitzplatz auf Dauer ein wenig anstrengend und ungemütlich wird. Dafür wird man mit einer herrlichen Landschaft die an einem vorüberzieht mehr als entschädigt.

Link zur schwedischsprachigen Homepage der SJ (Staatlichen schwedischen Eisenbahn).

Hauptbahnhof Stockholm in Google Maps.

Bahnhof Luleå in Google Maps.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s