Vätternrundan – Mit dem Fahrrad um den Vättern

Was gibt es für einen passionierten Radfahrer und Schweden-Fan schöneres als beide Leidenschaften kombinieren zu können und einen der größten Seen Schwedens im Rahmen eines professionell organisierten Radmarathons zu umrunden? Und das knapp vor Mittsommar und abhängig vom persönlichen Starttermin eventuell während der Mitternachtssonne!

Mitte Juni eines jeden Jahres ist es wieder soweit. Mehr als 23000 RadlerInnen machen sich in Motala auf den Weg um im Rahmen der Vätternrundan den See zu umrunden. Um dem Chaos eines Massenstarts zu entgehen, werden am ersten Tag der Veranstaltung ab 19:30 Uhr im Minutentakt Gruppen von sechzig bis siebzig TeilnehmerInnen auf die Strecke geschickt. Es wird voraussichtlich bis 10:30 Uhr am Folgetag dauern bis alle TeilnehmerInnen auf den Weg gebracht werden.  Besonderen Wert legen die Veranstalter auf die Tatsache, dass keine Plazierungslisten geführt werden. Jeder Teilnehmer kann seine Zeit zwar auf der Homepage der Veranstaltung abrufen, es wird, so wie immer, aber kein Ranking geben. Damit soll der Wettkampfgedanke ein wenig in den Hintergrund gedrängt werden.

Vätternrundan 2011

Wie man den oben angeführten Startzeiten entnehmen kann, werden viele der TeilnehmerInnen Ihr Rennen während der Nachtstunden absolvieren. Das ist für mitteleuropäische Verhältnisse ungewöhnlich. Wenn man bedenkt, dass die Veranstaltung eine Woche vor Mittsommar stattfindet, also zu einer Zeit in der es selbst in Südschweden kaum richtig dunkel wird, so verleiht das dem Rennen einen zusätzlichen Reiz.

vatternrundan2013

Neun Versorgungsbereiche entlang der Strecke sollen dafür Sorge tragen, dass allen TeilnehmerInnen ausreichend Essen und Getränke zur Verfügung stehen.

vatternrundan2

Das Rennen wurde 1966 erstmals ausgetragen. Damals erreichten 334 Teilnehmer das Ziel. 4  davon waren auch noch 46 Jahre später, bei der Austragung im Jahr 2011 dabei. Für diese 4 und knapp 500 weitere Veteranen gibt es den Verein Vätternrundans veteranklubb. Voraussetzung um Mitglied zu werden ist der Nachweis an mindestens 25 Rundfahrten um den Vättern teilgenommen zu haben!

huvudbild_2012619120

Wie auch etliche andere Veranstaltungen, könnte der Vätternrundan nicht ohne ehrenamtliche Helfer auskommen. 2014 werden rund 4000 Menschen die den verschiedensten Vereinen in Motala und Umgebung angehören, mithelfen für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung zu sorgen.

644x429(ByMaxScale_TopLeft_Transparent_True_True_Undefined)

Da die Strecke meistens direkt am See oder knapp dahinter verläuft, sind keine nennenswerten Höhenunterschiede zu überwinden. Im Roadbook werden für die gesamten 300 km Wegstrecke nur 1300 Höhenmeter die zu überwinden sind angegeben, die Abfahrten sind mit knapp 1200 Höhenmetern verzeichnet. Das heißt der Großteil der Strecke ist als eben zu charakterisieren oder bestenfalls als hügelig zu bezeichnen.

sweden

Wer sich einen detaillierten Überblick über den Streckenverlauf und das Streckenprofil verschaffen möchte, dem empfehle ich das nachfolgende knapp 22 Minuten dauernde Video, dass der Radclub Skövde CK auf youtube eingestellt hat: http://www.youtube.com/watch?v=2o1Kcz874hY

2879007_520_292

Neben dem 300 km langen Hauptbewerb, gibt es noch weitere Möglichkeiten an diesem Erlebnis teilhaben zu können.

Eine Woche vor dem Hauptbewerb findet der Frauenwettbewerb „Tjejvättern“ über 100 km statt. Am darauffolgenden Tag gibt es den „Halvvättern“ über 150 km. Der „Minivättern“ ist für Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren geeignet. Hier beträgt die Distanz, die von den Kindern zurückzulegen ist, zwischen 1,3 und 2 km. Im Ziel warten Saft und Bullar auf alle TeilnehmerInnen.

Wem die 300 km rund um den Vättern nicht ausreichen, der kann sich auch beim Vätterntriathlon versuchen. 4 km Schwimmen, 120 km Radfahren und 30 km Laufen stehen am Programm. 2014 wurde hier die Schwedische Triathlonmeisterschaft ausgetragen. Da im darauffolgenden Jahr an diesem Ort die Weltmeisterschaft ausgetragen wurde, war bereits 2014 mit einem hochkarätig besetzten Starterfeld zu rechnen. Es gab viele Athleten, die sich den WM-Kurs genauer ansehen wollten.

IMG_20130616_140302

In der Online-Ausgabe der schwedischen Radsportzeitung „Cykla“ sind Trainingspläne zu finden, die auf eine Bewältigung der Strecke unter 8, 10, 12 oder 15 Stunden abgestimmt sind. Hier ist der entsprechende Link zu finden: http://www.cykl.se/Program/Cykelprogram.aspx

huvudbild_20130616080337

Hier ist die schwedischsprachige Homepage der Veranstaltung: http://vatternrundan.se/

Und hier ist die deutsche Sprachfassung der Site zu finden, wobei noch nicht alle Untermenüs übersetzt worden sind: http://vatternrundan.se/de

Vätternrundan ist auch auf Facebook vertreten: https://www.facebook.com/vatternrundan


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s