Mein berauschendes Glögg-Rezept

Von meinem ersten vorweihnachtlichen Besuch in Schweden vor knapp 30 Jahren bis in die Gegenwart, stoße ich immer wieder auf Schwedinnen und Schweden, die mich ihren frisch hergestellten Glögg, nach ihrem ganz geheimen und speziellen Rezept, probieren lassen. Die einen verwenden mehr Alkohol, die anderen mehr Zimt, Kardamom, Rosinen oder eine Zutat die nur sie kennen und die eben für das besondere Aroma sorgt.

Im Laufe meiner Karriere als Teilzeit-Schwede habe ich natürlich auch ein ganz besonderes, geheimes  und spezielles Glögg-Rezept entwickelt, das bis dato nur ich kannte.

Nach einem langen und schweren inneren Kampf habe ich mich dazu durchgerungen, dieses Rezept allen Interessierten zur Verfügung zu stellen! 😉 Skål!

Zutaten für 10 Personen:

3/4 Liter Rotwein
3/4 Liter Muskateller
1/4 Liter weißer Wermut
1/2 Esslöffel Angostura Bitter
80 Gramm Rosinen
1/2 Teelöffel Kardamom
4 Nelken
1 Zimtstange
1 Stück Ingwerwurzel
60 Gramm blanchierte abgezogene Mandeln
120 Gramm Zucker
1 Glas Aquavit
Die abgeriebene Schale und den Saft einer unbehandelten Apfelsine

Zubereitung:

Alle Zutaten bis auf den Zucker und den Aquavit verrühren und dann 24 Stunden durchziehen Lassen. Anschließend die restlichen Zutaten hinzufügen, den Glögg erhitzen und in Bechern heiß servieren.

FB_IMG_13550607447004207

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s