Neue CD: Melissa Horn – Konstgjord Andning

Brexit, Trump, Neoliberalismus, bewaffnete Konflikte, das Klima – es fühlt sich an, als ob wir in einer Welt in der Krise am Rande des Zusammenbruchs leben. Es gibt viel zu sagen über diese verletzte kranke Welt, aber in Melissa Horns Musik geht es nicht darum. Sie dreht sich um persönliche Krisen, in denen interne Konflikte und geistige Zerstörung die größten Bedrohungen darstellen. Das macht die Musik in einer Zeit wie unserer nicht weniger relevant, im Gegenteil, sie schafft es zeitlos zu sein.

Melissa Horn ist vielleicht die beste schwedische Künstlerin, wenn es darum geht Beziehungen zu beschreiben – verwundete Beziehungen, Beziehungen, die man vor langer Zeit hätte verlassen sollen, Beziehungen, die endeten, aber nie wirklich endeten, Beziehungen im freien Fall, Beziehungen, die nie wurden. Viele waren in einer solchen Beziehung oder einer höllischen oder gleichgültigen Variante davon.

Etliche Textzeilen in »Konstgjord Andning« (Künstliche Beatmung), kann man auf bestimmte Personen und Perioden die man kennt, anwenden. Ich lächle über Sätze wie „jag var dum och regnet slog mig“ und nicke anerkennend „jag borde göra mer dumt, jag borde börja ligga runt„, werde hellhörig bei „du borde gå ifrån mig, jag borde älska dig mer„. Die treffenden Beschreibungen von unbewohnten Wohnungen und Partys, zu denen man nicht gehen möchte, oder die subtilen Darstellungen von Einsamkeit und Sehnsucht „det är något sorgligt med att vika lakan själv och att inte få säga godnatt“.

Melissa Horn ist ihrem Stil treu geblieben. Den Aufbau ihrer Songs und deren musikalische Umsetzung kennt man seit ihrem ersten Album 2008: Gitarre und Klavier, einige Streicher, melancholisch und nachdenklich. Songs für den nahenden Herbst.

Hier ist der Youtubechannel von Melissa Horn: https://www.youtube.com/channel/UCigdkc_hR399WyeFOF_2zHw

Hier sind die 10 Songs des Albums auf Melissa Horn’s Youtubechannel:
https://www.youtube.com/watch?v=OrwsfqAoA6Q&list=OLAK5uy_nM1BSg3g75hJREsgGoJ002u3WS4OMivVU

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s