Loppis – Flohmärkte und Trödelmärkte in Schweden

Die Loppis (Flohmärkte, Trödelmärkte) sind ein fester Bestandteil der schwedischen Alltagskultur. Während wir im deutschsprachigen Raum meistens an Mittsommer, IKEA und Astrid Lindgren denken, gehört für einen Großteil der schwedischen Bevölkerung, der Besuch eines Loppis genauso zur eigenen Identität, wie eben der Einkauf bei IKEA, der Besuch von Junibacken oder der Astrid Lindgrens Värld in Vimmerby, oder eben die Feierlichkeiten zu Mittsommer.

Die Anzahl an Flohmärkten ist für einen Touristen kaum zu überblicken. Aber auch die Einheimischen stoßen an ihre Grenzen, wenn irgendwo wieder ein neuer Flohmarkt, den es bis dato noch nicht gab, für nur ein Wochenende seine Pforten öffnet.

Um allen Interessierten den Überblick zu erleichtern, gibt es die Website www.svenskaloppisar.se. Hier kann man gezielt nach bestimmten Terminen, Regionen und Orten suchen. Wer aus seinem Sommerurlaub ein altes schwedisches Möbelstück, einen Lampenschirm, eine Vase, ein Gläserset, Teller, Schallplatten, und und und mit nach Hause bringen möchte, findet dank dieser Website, in der Nähe seines Urlaubsortes, mit größter Wahrscheinlichkeit einen geöffneten Flohmarkt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s