Garpens fyr – Leuchtturm im Kalmarsund

Anfang Mai eines jeden Jahres beginnt die Saison auf Garpen. Die kleine Insel, die seit 1893 über einen Leuchtturm verfügt, liegt im Kalmarsund, rund 2 km von der Ortschaft Bergkvara vom Festland entfernt. In Richtung Osten sind es gut und gerne 15 km bis man Öland, die beliebteste Ferieninsel der Schweden (und auch vieler ausländischer Touristen), erreicht.

Bis 1967 lebten und arbeiteten hier meistens 16 Personen. Die kleine Siedlung bestand aus dem Haus des Leuchtturmwärters, einem Wohnhaus für die Mitarbeiter und deren Familien, einem Waschhaus und einigen Scheunen und Bootshütten. 1929 errichtete man sogar ein kleines Schulhaus um die Kinder vor Ort unterrichten zu können. Allerdings wurden im selben Jahr die Regeln für die Mindestgröße von Schulklassen geändert. Da es den neuen Bestimmungen nach zu wenig Kinder auf der Insel gab, wurde sie nie in Betrieb genommen.

Nach der Automatisierung des Leuchtturms im Jahr 1967 wurden die Bewohner abgesiedelt und die Gebäude blieben bis 1998 sich selbst überlassen. Dann gelang es einer kleinen Gruppe von Enthusiasten aus der Umgebung der staatlichen Immobilienverwaltung die verfallenden Gebäude abzukaufen. Für diesen Zweck gründeten sie die Vereinigung Garpens Vänner.

2009 wurde die kleine Insel durch die Sendung Sommar med Ernst (Folgen 1 und 2 der Staffel – Hinweis: Um die Folgen außerhalb Schwedens sehen zu können, benötigt man ein installiertes und aktiviertes VPN-Programm) im ganzen Land bekannt.

Heute kann man von Anfang Mai bis Ende September Tagesausflüge auf die Insel machen und dort auch übernachten. Die Tour startet im Gästehafen von Bergkvara, Die Überfahrt dauert ca. 15 Minuten. Es stehen insgesamt 20 Betten im Rahmen eines B&B zur Verfügung. In einem kleinen Restaurant kümmert man sich um das leibliche Wohl der Besucher.

Von Mitte Juli bis Mitte August wird wöchentlich an 4 Tagen eine Robbensafari im Schärengarten angeboten.

Nähere Informationen über Garpens fyr, die Kosten für die Überfahrt und Übernachtung sowie der Robbensafari sind im beiliegenden pdf bzw. auf der Homepage zu finden.

In der Zeitung Östra Småland wurde am 7. Mai 2017 über das gerade auf der Insel angekommene Gastgeberpaar für diese Saison ein Artikel veröffentlicht.

Auf der Webcam, die am Leuchtturm montiert ist, kann man sich laufend über die aktuelle Wettersituation auf der Insel informieren.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s