Doku: Maj Sjöwall erzählt über die Entstehung von Kommissar Beck

Vor einigen Monaten habe ich in meinem Blog darüber berichtet, dass vor 50 Jahren, genauer gesagt im Jahr 1965, der erste Roman der 10teiligen Kommissar Beck Serie von Maj Sjöwall und Per Wahlöö erschienen ist (Hier ist der Link dazu).

Am 4. Januar strahlte SVT einen knapp einstündigen Beitrag aus, in dem Maj Sjöwall sich erstmals seit langer Zeit über die Beziehung zu Per Wahlöö und seinem frühen Tod äußert. Auch Maj´s Kinder kommen zu Wort und erzählen von der nicht immer einfachen Beziehung zu ihren rund um die Uhr mit ihren Romanen beschäftigten Eltern.

Eine Reihe international erfolgreicher Schriftsteller/innen weisen in diesem TV-Beitrag auf den Einfluss der beiden schwedischen Autor/innen auf ihr eigenes Schaffen und die Entwicklung des moderen Kriminalromans hin.

Ein faszinierendes Portrait einer bescheiden gebliebenen Bestsellerautorin, die gemeinsam mit ihrem Mann eigentlich „nur“ eine Chronik über die doch nicht so perfekte schwedische Gesellschaft schaffen wollte und die zu den großen Erneuerern des Krimigenres wurden.

Bis zum 2. Juli 2016 ist dieser Beitrag weltweit, ohne Einschränkungen, auf SVTplay unter dem Titel „K-Special: Sjöwall/Wahlöö – Berättelsen om ett brott“ zu sehen. Der einzige Wermutstropfen ist wie immer bei Sendungen die auf SVT ausgestrahlt werden, dass nur Zuseher/innen die der schwedischen Sprache mächtig sind, der Sendung inhaltlich folgen können (schwedische Untertitel sind zuschaltbar).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s