Roseanna von Maj Sjöwall und Per Wahlöö

Retro – Vor 50 Jahren

Im Jahr 1965, also vor unglaublichen 50 Jahren, erschien mit dem Titel „Roseanna“ (dt. „Die Tote im Götakanal“) der erste Band der insgesamt zehnteiligen Serie „Roman om ett brott“ (Roman über ein Verbrechen) des schwedischen Autorenehepaares Maj Sjöwall und Per Wahlöö. Es handelte sich bei den beiden um gesellschaftskritische Journalisten, die ein neues Genre in der schwedischen Literatur schufen. Ein Genre, das in den 1990er und den 00er Jahren die schwedische Buchbranche dominieren sollte (Anfang der 1990er Jahre schickten mit Henning Mankell und Håkan Nesser wieder zwei schwedische Autoren – allerdings jeder für sich – ihre Ermittler in die Welt hinaus. Den größten und auch unerwartetsten nationalen und internationalen Erfolg verbuchte in den 00er Jahren Stieg Larsson mit seiner Millenium-Trilogie).

Einige der zehn Bände gehören bis zum heutigen Tag zum Besten was das Krimigenre hervorgebracht hat. „Roseanna“ ist eine dieser Perlen. Das Buch besteht aus 30 sehr dichten und konsistenten Kapiteln. Martin Beck ist der Leiter der Gruppe. Ein Polizist mit Leib und Seele. Unter seinem beruflichen Einsatz leidet sein Familienleben. Er ist schwermütig und klagt über Magenschmerzen, Kollberg ist dick, ironisch und belesen, während Gunvald Larsson ein begabter Ermittler ist, der einmal in Fahrt gekommen, gleich einem Büffel, nicht mehr zu stoppen ist. Der immer rotnasige, stille Einar Rönn aus Nordschweden komplettiert das Quartett, von Martin Beck wird er nicht sehr geschätzt, Gunvald Larsson zählt ihn zu seinen Freunden. Die Polizisten führen ein gewöhnliches Leben mit allen Höhen und Tiefen. Nur Gunvald Larsson sticht mit einer gewissen Extravaganz hervor.

Am Beginn des Romans wissen die Ermittler nur, dass es sich bei der gefundenen Leiche um eine nackte, misshandelte Frau handelt, die ungefähr 28 Jahre alt war und ein Muttermal am linken Schenkel hatte und die im See Boren gefunden worden ist. Ohne die Hilfsmittel moderner Ermittler (DNA und alle möglichen und unmöglichen Datenbanken) machen sich die Polizisten an die Arbeit. Im Laufe der Geschichte sind sie der Verzweiflung nahe, da sich kein Hinweis auf den Mörder finden lässt, bis ….

Nach dem Erfolg dieses Romans beschlossen Maj und Per aus den 30 Kapiteln des ersten Buches insgesamt 300 werden zu lassen und legten die Eckpunkte für weitere 9 Romane fest.

Aktuell (Anfang 2015) sind alle Bände sowohl im schwedischen Original als auch in der deutschsprachigen Übersetzung in Buchform (und teilweise elektronisch) verfügbar.

Durch den Erfolg des Buches kam es im Jahr 1967 bereits zu einer ersten Verfilmung des Stoffes. Die Hauptrolle des Martin Beck wurde im Laufe der Verfilmungen von verschiedenen Schauspielern verkörpert. In „Roseanna“ wurde er von dem legendären Keve Hjelm mit Vollbart dargestellt (1922-2004). Carl-Gustaf Lindstedt (1921-1992) mit seinem rundlicheren Erscheinungsbild verkörperte ihn in „Mannen på taket“. Gösta Ekman (1939) wiederum war als Martin Beck ein Schnauzbartträger und sehr schlank und spielte die Rolle insgesamt in sechs Filmen. Und schließlich verkörpert Peter Haber (1952) den Ermittler in mittlerweile knapp 30 Filmen, die nach Sujets von Maj Sjöwall seit 1997 entstanden sind. Die neuesten Folgen werden 2015 erstmalig auf dem schwedischen Bezahlsender C-more ausgestrahlt und kommen danach als DVD auf den Markt.

(Keve Hjelm, Carl-Gustaf Lindstedt, Gösta Ekman, Peter Haber)

Bildnachweis: Beitragsbild: Dagens Nyheter. Keve Hjelm, Carl-Gustaf Lindstedt, Gösta Ekman, Peter Haber jeweils aus den Wikipedia-Einträgen zu den Schauspielern)

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Roseanna von Maj Sjöwall und Per Wahlöö

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s