Kaknästornet – Hässlich aber aussichtsreich

Fast jede Großstadt dieser Welt verfügt über einen hohen Turm auf dem sich die diversesten Kommunikationseinrichtungen befinden. Stockholm bildet hier keine Ausnahme. Da Schönheit immer im Auge des Betrachters liegt, handelt es sich nach meiner subjektiven Meinung beim Kaknästornet von unten betrachtet um eines der hässlichsten Konstrukte dieses Genres.

ka2

Errichtet wurde dieser Richtfunkturm in den Jahren 1964 bis 1967. Er befindet sich auf der Insel Djurgården und ist mit seinen 155 Metern Höhe (170 Meter mit Antenne) weithin sichtbar.

ka3

Im Unterschied zu vielen anderen Exemplaren dieser Spezies verfügt die Stahlbaukonstruktion über einen quadratischen Querschnitt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Von der Aussichtsplattform hat man einen herrlichen Rundumblick über Stockholm und bis weit in den Schärengarten vor der Stadt. Diese Aussicht sollte man sich nicht entgehen lassen. Deshalb kann ich Stockholmbesucher/inn/en die Fahrt mit dem Lift zur Aussichtsplattform uneingeschränkt empfehlen. Die Liftbenützung kostet SEK 55,- für Erwachsene und SEK 20,- für Kinder (Stand: Sommer 2014).

ka4

Im Restaurant das sich im 30. Stockwerk befindet kann man durchaus gut Essen. Allerdings sind die Preis so hoch wie der Turm und für meinen Geschmack für das Dargebotene dann doch erheblich überteuert.

ka6

Alle Informationen rund um den Kaknästornet inklusive der Anfahrt, den Öffnungszeiten und den Preisen gibt es hier unter www.kaknastornet.se

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s