Kent – Die ewige Nr. 1

Tigerdrottningen heißt das neue Album der schwedischen Band Kent. Es handelt sich dabei um das zehnte Album in ununterbrochener Reihenfolge der Musiker aus Eskilstuna, das Platz 1 der schwedischen Musikcharts erreicht hat.

Gleichzeitig ist nun ein Stilwechsel in ihrer Musik vermutlich abgeschlossen, den die Band im Jahr 2007 auf ihrem Album „Tillbaka till samtiden“ eingeläutet hatte. Damals wurde der Einfluss der indielastigen Gittarenriffs, die lange Zeit eines der Markenzeichen der Band waren, weniger und die  Lyrics von Jocke Berg werden seitdem vermehrt von kalten und treibenden Synthesizersounds unterstützt.

Eine Veränderung die nicht allen Fans gefällt. So groß das Interesse an neuem Material ist, so deutlich zeigt sich auf der Facebook-Fansite von Kent wie problematisch diese langsame Veränderung des typischen Kent-Sounds der Jahre von 1995 bis 2005 für manche Kent-Hörer ist. Manchen denen die Gitarrenriffs der früheren Alben fehlen, stellen die Frage ob sich die Band die „Robotermaschinen“ von Cher ausgeborgt haben um das neue Album einzuspielen.

So schwer das für die störrischsten unter den Langzeitfans auch zu akzeptieren sein mag. Auf dem elften Studioalbum verbinden sich die besten Elemente der „alten“ Kent mit den „neuen“ Kent.  Eine Referenz an vergangene Tage findet sich auf der letzten Nummer des aktuellen Albums, beim Song „Den andra sidan“ echoen die Gitarren  wie einst im Song „Beskyddaren“ auf der CD „Hagnesta Hill“. Eine prototypische Nummer der „neuen“ Kent ist „Din enda vän“, der mit einem Textsample aus der US-amerikanischen Verfilmung des französischen Kultromans Bonjour tristesse beginnt.

Beim ersten Hören des neuen Albums, musste ich beim Intro des dritten Songs „Skogarna“ noch einmal genau auf den Namen des Tracks und der Band schauen. Mein erster Gedanke war, hier läuft „Dancing on my own“ der schwedischen Elektropop-Ikone Robyn. Ein Vergleich der für sowohl Kent als auch für Robyn durchaus schmeichelhaft ist und verdeutlicht in welche Richtung sich Kent entwickelt haben.

Gleichzeitig haben Kent auch den Einfluss des Pop, der auf den letzten beiden Alben deutlich stärker geworden ist, weiter veredelt. Vermutlich sind es diese kleinen Schritte der Veränderung, die dazu geführt haben, dass es Kent auch nach knapp zwanzig Jahren gelingt, den größten Teil ihrer Fanbase weiter an sich zu binden aber auch neue Hörergenerationen zu gewinnen.

Weiterhin zentral bleiben die Texte von Jocke Berg. Seine oftmals kryptischen, manchmal düsteren Texte, vermitteln in seiner eigenen Interpretation immer noch das Gefühl, dass die jeweilige Geschichte nicht endgültig fertigerzählt ist, dass sich die Geschichten verselbständigen können und einem in näherer oder fernener Zukunft wieder begegnen werden.

Wer neugierig auf die neuen Songs von Kent geworden ist, kann die akutelle CD beim schwedischen Händler CDON kaufen. Hier ist der Link: http://cdon.eu/music/kent/tigerdrottningen_%28digipack%29-26719250

In Deutschland finden sich die CDs von Kent immer wieder bei Amazon. Die digitale Version des Albums, also als MP3-Download, ist bei Amazon Deutschland für Euro 9,99 (Stand: 12.5.2014) erhältlich: Hier ist der Link: http://www.amazon.de/Tigerdrottningen-Kent/dp/B00K1NK3OO/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1399885326&sr=8-2&keywords=kent+tigerdrottningen

Beim Streaming-Dienst Spotify findet sich das Album unter dem folgenden Link: https://play.spotify.com/user/1116705072/playlist/2M11gnCaBqkvck5mpRbqUV?play=true&utm_source=open.spotify.com&utm_medium=open

Hier ist der Link zur Homepage von Kent zu finden: http://kent.nu/


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s