Nach Vaxholm – zu Kaffee und Kuchen

Wer sich in der Zeit von Mai bis September in Stockholm aufhält, sollte an einem Tag mit schönem Wetter einen Ausflug mit dem Schiff nach Vaxholm machen, um sich dort in einem der schönsten Cafés Schwedens an Kaffee und Kuchen zu delektieren. Da sich in unmittelbarer Umgebung zum Café ein herrlicher Badeplatz befindet, sollte man seine Badesachen unbedingt mitnehmen!

Die Reise beginnt in der Innenstadt von Stockholm. Am Strömkajen, einen Steinwurf vom Kungsträdgården entfernt, legt das Schiff des Waxholmsbolaget ab und bringt die Fahrgäste durch die inneren Schären in einer Reisezeit von knapp einer Stunde nach Vaxholm.  Hinter dem Strömkajen (hinter diesem Link verbirgt sich die genaue Position in Google Maps), liegt eine der besten Übernachtungsmöglichkeiten der Stadt, das Grand Hotel.

HPIM0305

Der Dampfer S/S Storskär wurde 1908 in Dienst genommen und befährt seit 1939 die Route von Stockholm nach Vaxholm. Das Schiff bietet insgesamt 320 Passagieren Platz und verfügt über ein kleines Café an Bord.

HPIM0306

Sobald das Schiff ablegt, zieht eine Stockholmer Sehenswürdigkeit nach der anderen vorbei. Beginnend mit dem Königlichen Schloss, das sich direkt gegenüber des Strömkajen befindet, vorbei an Skeppsholmen mit dem Moderna Museet, dann mit Blick auf Slussen und den Katarinahissen auf der rechten und Djurgården auf der linken Seite, schippert man am Anleger der Finnlandfähren und des sehenswerten Fotografiemuseums entlang in Richtung des inneren Schärengartens.

HPIM0307

Nach einer guten Stunde Fahrt erreicht das Schiff den Hafen von Vaxholm. Wen die Vorfreude auf Kaffee und Kuchen gleich in das Hembygdsgårdscafé zieht, der/die muss noch knapp 10 Minuten Fußweg hinter sich bringen. Die Wegbeschreibung vom Hafen zum Café findet sich in unter diesem Link bei Google Maps.

Nachfolgend stelle ich einige Impressionen über das Café unkommentiert online. Die Bilder sprechen für sich selbst, denke ich.

kak-buffen

vaxholm

vaxholm3

vaxholm4

vaxholm5

cafe-hembygdsgarden-vaxholm-sverige-1770919

HPIM0312

Wer sich vor oder nach dem Besuch des Cafés sportlich betägigen will, findet auf der gegenüberliegenden Seite der kleinen Bucht einen Badeplatz der hauptsächlich von Einheimischen frequentiert wird. Sollte man sich nach dem Genuss der herrlichen Leckereien nicht bereit für eine Schwimmtour fühlen, so kann man genausogut einfach die Sonne genießen. Vom Café aus erreicht man nach knapp 350 Metern Fußweg den Badeplatz am Cronhamnsgränd. Die Wegbeschreibung ist unter diesem Link bei Google Maps zu finden.

HPIM0320

Smaklig måltid!

Advertisements

2 Gedanken zu “Nach Vaxholm – zu Kaffee und Kuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s