Das Lächeln der Mittsommernacht von Lars Gustafsson

Lars Gustafsson und seine Ehefrau Agneta Blomqvist haben mit „Das Lächeln der Mittsommernacht“ einen sehr persönlichen „Reiseführer“ durch „ihr“ Schweden publiziert.

In rund 30 kürzeren Texten erzählen die beiden von schwangeren Frauen die im Winter in Skåne nur mit Raupenfahrzeugen in die Entbindungsklinik gelangen, da die lokalen Schneestürme jede andere Art der Fortbewegung unmöglich machen.

Oder von schwedischen Mooren und Wäldern, in denen man Pilze, Beeren und Geschichten von manch fabelhaften Wesen finden kann. Von der Inlandsbanan, die einst gebaut worden ist um den wilden Norden zu zähmen. Vom zwiespältigen Verhältnis der Schweden zu Wölfen und Elchen.

Sehr informativ ist die Beschreibung der Stockholmer Buslinie 2. Trotz unzähliger Aufenthalte in der Stadt, wäre ich noch nie auf die Idee gekommen diesen Bus aus touristischen Zwecken zu verwenden. Jetzt, da ich weiß, welche Sehenswürdigkeiten und damit welche Geschichten sich an der Route zu dieser Linie befinden, ist das ein Fixpunkt für den nächsten Stockholm-Aufenthalt.

Bei der Schilderung über den gelebten Lucia-Brauch im Umfeld der Familie Gustafsson/Blomqvist musste ich laut auflachen.

Am intensivsten berichtet Lars Gustafsson über den Mälaren und das Västmanland. Man merkt beim Lesen, dass ihm diese beiden geografischen Bezugspunkte ans Herz gewachsen sind.

Der Mälaren gehört zu den größten Seen des Landes, der sich von Slussen in Stockholm bis ins ca. 150 km entfernte Köping zieht. Dort, wo auf der Insel Björkö, die alte Wikingerstadt Birka zu finden war, an dessen Ufern sich Gustafsson´s Heimatstadt Västerås befindet, dort liegt der Ursprung seiner Erinnerungen, Das Västmanland ist altes schwedisches Kulturland. Gustafsson weiß vom Bergbau und der frühen Industrialisierung der Landschaft zu berichten.

Schlussendlich führt das Autorenehepaar die Leser/innen bis zu den Seen und Flüssen Norrlands.

Das den Beiden ihr Land am Herzen liegt – trotz oder eben gerade wegen Gustafsson´s langer Auslandsaufenthalte (23 Jahre als Professor an der Universität von Austin, Texas) – ist in jeder Zeile, in jeder Geschichte zu spüren.

Hier sucht niemand die Distanz zu seiner Heimat. Im Gegenteil. Was nicht bedeutet, dass an manchen Stellen nicht auch kritische Töne über die ein- oder andere Entwicklung im Land zu finden sind.

Wer gerade von einem Schweden-Urlaub zurückgekommen ist, oder einen Urlaub im Land der Mitternachtssonne plant, wird eine Reihe von Inspirationen für Besuche finden. Wer noch nie in Schweden war, erhält mit diesem Brevier vielleicht den Anstoß, sich das Land doch einmal aus der Nähe anzusehen.

Die abgedruckten Texte sind in dieser Zusammenstellung in Schweden noch nie als Buch erschienen. Verena Reichel, die seit vielen Jahren als Übersetzerin der Werke von Lars Gustafsson ins Deutsche arbeitet, hat, wie immer, eine kongeniale Übersetzung der Geschichten abgeliefert. Das Buch ist im Hanser Verlag mit der ISBN 978-3-446-23978-4 erschienen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Das Lächeln der Mittsommernacht von Lars Gustafsson

  1. Guten Tag,
    „Das Lächeln der Mittsommernacht“ von Agneta Blomqvist und Lars Gustafsson würde ich sehr gern im schwedischen Original verschenken. Da ich selbst nicht Schwedisch spreche, weiß ich den Originaltitel nicht und finde diese Informationen leider nicht im Netz.
    Können Sie mir schreiben, wie das Buch im Original heißt?
    Vielen Dank.
    Beste Grüße von A. Blascheck

    1. Hej! Da habe ich leider schlechte Nachrichten. Es gibt gar keine schwedische Originalausgabe. Die Texte für diesen Band wurden von Lars Gustafsson & Agneta Blomqvist speziell für ihre internationalen Leser zusammengestellt und in der Folge in deutscher und englischer Sprache publiziert. Tyvärr!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s